Heiraten auf Tobago

0

Heiraten auf TobagoHeiraten auf Tobago

Aus eigener Erfahrung können wir sagen: Heiraten auf Tobago ist entspannt und traumhaft! Es ist die perfekte Möglichkeit, eine individuelle und außergewöhnliche Hochzeitszeremonie mit den Flitterwochen,  Abenteuer und Exotik zu verbinden.

Mit einem erfahrenen Hochzeitsplaner vor Ort kann der Schritt in die Ehe in traumhaftem Ambiente vollzogen werden. Egal ob Behördengang, Fotografie und sonstige Organisation – das Team von Tobagoweddings oder anderen Hochzeitsplanern stellt das Gelingen sicher. Bei Interesse fragen Sie am besten direkt bei dem Vermieter Ihrer Unterkunft nach Empfehlungen. In der Regel gibt es langjährige und vertrauensvolle Kooperationen, die einen perfekten Ablauf gewährleisten.

Eine wichtige und positive Information: Eine Trauung auf Tobago ist rechtsgültig! Die deutsche Botschaft in Port of Spain beglaubigt nach der Zeremonie die Heirat. Die Eheschließung wird somit in Deutschland anerkannt, so dass die Trauurkunde lediglich beim örtlichen Standesamt erfasst werden muss.

Die Anmeldung der Trauung vor Ort auf Tobago ist denkbar einfach und wird durch den Hochzeitsplaner unterstützt. Bezüglich des Ablaufes, der Rahmenbedingungen und erforderlichen Dokumente stehen wir gerne auf Basis unserer Erfahrungen zur Verfügung.

Grundsätzlich sind folgende Punkte zu berücksichtigen:

Aufenthalt: Braut und Bräutigam müssen mindestens drei Tage vor der Hochzeit auf Trinidad & Tobago sein. Dabei ist zu berücksichtigen, dass der Tag der Ankunft nicht mitgezählt wird. Die Sonder-Erlaubnis zur Heirat kann ab dem vierten Tag beantragt werden und ist sechs Monate gültig.

Legitimierung: Beide Parteien müssen sich mit einem Reisepass (mindestens sechs Monate Restgültigkeit nach Ausreise) dem Ticket der Anreise und einem Unterkunftsnachweis auf Tobago legitimieren. Beachten Sie, dass ein Personalausweis nicht ausreicht.

Geschiedene / Verwitwete:  Geschiedene müssen ein amtliches und gestempeltes Scheidungsurteil vorlegen. Witwer und Witwen müssen die Sterbeurkunde des verstorbenen ehemaligen Ehepartners mitführen.

Altersbeschränkungen: Personen unter 18 Jahren benötigen eine anwaltlich beglaubigte und von den Erziehungsberechtigten unterschriebene Zustimmung

Namensänderung: Haben Sie bereits den Nachnamen gewechselt oder aufgrund einer Scheidung wieder den Geburtsnamen angenommen, wird eine anwaltliche Bestätigung benötigt.

Trauzeugen: Es werden zwei Trauzeugen benötigt, die die Zeremonie begleiten. Falls Sie keine Freunde mit nach Tobago nehmen, können Trauzeugen in der Regel auch vor Ort z.B. von Hotels oder einem Hochzeitsplaner gestellt werden.

Zeremonie: Die Hochzeits-Zeremonie kann an nahezu allen Orten der Insel stattfinden, sofern dieser mit dem zuständigen Pfarrer oder Beamten abgestimmt ist. Die Uhrzeit der Trauung kann zwischen 6 und 18 Uhr liegen. Es ist zu beachten, dass rein standesamtliche Trauungen nur im Registrar’s Office in Scarborough stattfinden können

Selbstverständlich kann die Hochzeit auch „auf eigene Faust“ geplant und durchgeführt werden. Der rechtliche Ablauf ist nicht besonders umständlich, dennoch empfiehlt es sich mit diesem Thema im Vorfeld intensive auseinander zu setzen. Eine gute Vorbereitung erspart Enttäuschungen – immerhin möchten Sie nicht weniger als den schönsten Tag des Lebens feiern!

Es ist ratsam, die Botschaft vorab kurz telefonisch zu informieren (T. 001-868-628-1630)  und die Zusendung der Dokumente zu avisieren. Nach der Trauung senden Sie die Heiratsurkunde inklusive der zu zahlenden Gebühren an die Botschaft (German Embassy 19 St. Clair Avenue, Port of Spain, Trinidad and Tobago) http://www.port-of-spain.diplo.de/ Per Kurier erhalten Sie von dort die beglaubigte Heiratsurkunde nach Hause geschickt.

Amtliche Heiratserlaubnis (Marriage Licence):  Dieses Punkt ist insbesondere dann relevant, wenn Sie auf einen Hochzeitsplaner verzichten. Um auf Tobago heiraten zu können, benötigen Sie eine amtliche Heiratserlaubnis (300TT$)   Bitte beachten Sie, dass die Ausstellung der Dokumente bis zu einer Woche in Anspruch nehmen kann. Bei der Beantragung der Heiratserlaubnis müssen Sie an Eides statt erklären, dass Sie unverheiratet und rechtlich heiratsfähig sind.

Nach der Zeremonie: In der Regel erhalten Sie die Heiratsurkunde innerhalb von 14 Tagen. Möchten Sie die Ehe in Deutschland rechtsgültig anerkennen lassen benötigen Sie eine Apostille, deren Ausstellung bis zu sechs Wochen in Anspruch nehmen kann (siehe oben). Sie erhalten zwei Duplikate des auf dem Standesamt aufbewahrten Originals. Die Kosten liegen bei ca. 4 EUR pro Kopie.

Weitere Infos erhalten Sie hier:

Registrar House, 72-74 South Quay, Port of Spain,  (001-868) 623-7163 / 9392

Warden’s Office, Inland Revenue Building,  Sangster’s Hill, Scarborough (001-868) 639-241

Comments are closed.