Oberer Atlantik - Tobago-Live - Das Tobago Magazin mit Reiseführer Oberer Atlantik - Tobago-Live - Das Tobago Magazin mit Reiseführer

Oberer Atlantik

0

Regenwald am oberen Atlantik auf Tobago in der KaribikOberer Atlantik

 

Die Atlantik-Küste erstreckt sich von Starwood nach Scarborough. Sie ist deutlich rauer und zeigt ein ganz anderes Gesicht als die nur wenige Kilometer entfernte Karibik-Küste. Aufgrund starker Wellen und Strömungen ist dieser Bereich häufig für einen Aufenthalt zum Schwimmen oder Schnorcheln ungeeignet.

 

Starwood Bay

Dieser schöne, ca. 200 Meter lange, Strand ist über den Weg am Blue Waters Inn erreichbar. Durch den atlantischen Einfluss verschwindet bei Flut leider ein Großteil des Sandes im Meer. Aufgrund der Strömungs-Bedingungen und der oft rauen See mehr für ein kurzes Sonnenbad als zum Schwimmen geeignet.

Belmont Bay

Dieser Strand ist nicht gut zugänglich. Mit dem Offroad-Auto, Mountainbike oder per Boot gelangt man zu diesem einsamen und sehr schönen Abschnitt, der früher auch unter dem Namen Anse Brisant bekannt war.

Batteaux Bay

Dieser ca. 250 Meter lange Strand liegt direkt am Blue Waters Inn Hotel. Mit seiner Hufeisen-Form verkörpert die Bucht den typischen Traumstrand. Bitte an der Rezeption höflich fragen, ob Zutritt gewährt wird. 

Tyrrell’s Bay / Speyside

Dieser ca. 1,5 Kilometer lange und recht schmale Strand liegt direkt vor Speyside. Aufgrund der recht unruhigen See ist dieser Bereich eher als Ausgangspunkt für Schnorchel- und Tauch-Touren, als zum Schwimmen geeignet. 

Die Bishop´s Bay ist ein kleiner in den Abschnitt eingebundener Teil.

Lusyvale Bay

Dieser sehr kleine Strand ist nur über den Seeweg erreichbar; eine Straße oder einen Fußweg gibt es hier nicht.

King’s Bay

Dieser Strand ist ca. 300 Meter lang und wunderbar zum Schwimmen geeignet. Das Wasser ist für die Lage am Atlantik recht ruhig und warm, der Sand ist eher dunkel. Eine gute Infrastruktur (Duschen, Lifeguards/Aufsicht) sowie das rege Treiben der Fischer und ein attraktiver Fisch-Handel machen den Ort zu einem sehr schönen Ausflugsziel.

Der King´s Bay Wasserfall kann fußläufig von hier erreicht werden. Bitte beachten, dass dieser in der Regel nur nach Regenfällen Wasser führt.

Queen’s Bay

Vom Dorf Louis d´Or erreicht man diesen recht kleinen Sandstrand

Prince’s Bay

Dieser kleine Strand besteht aus recht grob-dunklem Sand und liegt etwas südlich von Royborough.

Carapuse Bay

Ein langer und großer Strand südlich von Roxborough.

Richmond Bay

Ein netter Strand an der Mündung eines Flusses mit einem schönen Blick auf die vorgelagerte Richmond Island. Die Bucht teilt sich in Mangrove / Clarke’s Bay und die Bellevue Bay auf. Letztere ist für atlantische Verhältnisse recht ruhig und kann über eine kleine Straße abseits der Belle Garden Bay Road erreicht werden.

Goldsborough Bay

Zwischen Roxborough und Scarborough gibt es viele Strände mit dunklem Sand vulkanischen Ursprungs. Dieses gilt auch für die Goldsborough Bay vor und nach der Ortschaft Pembroke. Der Strand ist gut zum Schwimmen, bietet allerdings keinen Schatten oder Möglichkeiten zur Umkleide oder Verpflegung. Er ist zu erreichen, indem man am Fuße des Berges an der Kreuzung in Richtung Meer abbiegt.

Pinfold Bay

Dieser Strand liegt in der Nähe der Ruine des Fort Granby und ist somit auch als Fort Granby Beach bekannt. Ein Hinweisschild von der Windward Road weist den Weg vorbei an einer Zementfabrik und der Müllhalde. Der Strand ist schön, allerdings nicht zum Schwimmen geeignet. Dennoch lohnt sich ein Besuch für einen Spaziergang und ein paar Erfrischungen.

Barbados Bay

Die ehemalige Insel-Hauptstadt Georgetown wurde um 1700 in diesem Bereich – auch als Studley Park bekannt – gegründet und befindet sich an der Spitze der Barbados Bay.

Hope Bay (Hillsborough Bay)

In dieser Bucht bietet sich ein schönes Bild, wenn die Wellen brechen und in sanftes Wasser übergehen. Der Strand ist sehr lang und mit vulkanisch-schwarzem Sand überzogen. Aufgrund der starken Strömung eignet sich dieser Bereich nicht zum Schwimmen, aber für einen schönen Spaziergang.

Minister Bay

Dieser Abschnitt zieht sich ca. 800 Meter sichelförmig von Minister Point nach Bacolet Point und lädt ebenfalls zu einem Spaziergang ein.

Comments are closed.