Land_Leute » Land_Leute

Browsing: Land_Leute

Tobago – ein Reiseziel für mich?

0

Erfahre mit vielen Informationen, ob Tobago in Trinidad und Tobago in der Karibik das richtige Reiseziel für Dich ist. Tipps zu Flug, Hotel, Apartment, Kultur und Karneval. Gute Alternative zu Dominikanische Republik, Mexiko und Kuba.

Tobago – ein Reiseziel für mich?

Häufig werden wir gefragt, ob Tobago das richtige Reiseziel für den nächsten Urlaub ist. Diese scheinbar simple Frage ist nicht ganz einfach zu beantworten – genau deshalb möchten wir etwas bei der Entscheidung unterstützen.

Wir bei Tobago-Live sind transparent, offen, ehrlich. Unser Ziel ist es, dass Deine Erwartung bei einem Urlaub auf Tobago nicht enttäuscht wird.

Es gibt einige Themen, bei denen Tobago nicht perfekt ist. Wahrscheinlich ist es also am einfachsten, zunächst die Punkte im Absatz „Das solltest Du von Tobago nicht erwarten“ zu lesen. Findest Du in diesem Abschnitt viele Punkte, die für Dich einen gelungenen Urlaub ausmachen, ist Tobago keine gute Wahl für Dich – ganz einfach.

Gut zu wissen

Unterkünfte: Tobago ist vom Massentourismus verschont und hat nicht die große Auswahl angesagter Hotels, die von einigen Reisezielen angeboten wird. Tobago bietet aber eine Vielzahl kleinerer und größerer Unterkünfte für alle Budgets und Ansprüche. mehr

Restaurants: Wie auf jeder Insel müssen auf Tobago viele Lebensmittel importiert werden und sind somit recht teuer. Die Auswahl hochwertiger Restaurants ist daher begrenzt; im nördlichen Bereich von Tobago sind diese quasi gar nicht am Markt vertreten. Das bedeutet allerdings nicht, dass man auf Tobago nicht gut essen kann! Viele größere und kleine Restaurants verarbeiten Zutaten zu köstlicher kreolischer Küche und bieten ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. mehr

Strände: Tobago hat viele schöne Sandstrände. Bis auf wenige Ausnahmen handelt es sich um Naturstrände die kaum, selten oder gar nicht gereinigt werden. Treibgut und andere Meeresabfälle können somit immer wieder einmal angetroffen werden. Auch werden Sandstrände häufig durch felsige Abschnitte geteilt. Die Strände von Tobago sind also sehr vielfältig und decken die Bandbreite vom weißen Korallensand bis hin zu fast schwarzem Vulkansand ab. mehr

Meer: Die See, speziell der Atlantik, kann insbesondere in den ersten Monaten des Jahres und bei Vollmond recht unruhig sein. Bei Touristen sind in der Regel die Strände beliebt, die über den Schutz einer Bucht verfügen und gute Bedingungen zum Schnorcheln und Tauchen bieten.

Aktivitäten: Auf Tobago gibt es keinen Freizeitparkt und keine Achterbahn, dennoch bietet die Insel viel Abwechslung. Reisende jeder Altersklasse und finden viele Möglichkeiten für Sport, Erholung und Kultur. mehr

Unterhaltung: Die Orte mit einem (halbwegs) pulsierenden Nachtleben sind auf Tobago sehr rar. In kleinen Bars und Bistros unterhält man sich gerne mit Einheimischen und hört etwas Musik – nicht selten ist der Abend dort dann auch für jüngere Menschen um 22 Uhr beendet. mehr

Einkaufen: Eine Wahrheit über Tobago ist auch, dass es quasi keine besonderen Souvenirs gibt, die man seinen Liebsten zu Hause mitbringen müsste. mehr

Service: Ein sehr schwieriger Punkt, der häufig zu Missverständnissen führt. Einige Reisende kommen nach Hause zurück und sagen, dass die Tobagonier unfreundlich sind und einen schrecklichen Service bieten. Hier gibt es zwei Dinge zu beachten: Wer mit einer ausgeprägten „Nehmerhaltung“ auftritt, sollte keine große Zuwendung erwarten. Wer mit offenem Herzen und einer Portion Gelassenheit ausgestattet ist, wird in der Regel nicht enttäuscht. Auch wenn der Service nur selten internationales Niveau erreicht, entschädigt die freundliche Art für die häufig etwas schleppende Bedienung. mehr

Fazit

Fassen wir also zusammen: Tobago ist immer noch völlig natürlich, weitgehend unkommerziell und unterscheidet sich sehr von vielen anderen Urlaubszielen. Ob Du einen Urlaub auf dieser schönen Insel genießen kannst, hängt sehr stark davon ab, wie Du mit der lokalen Bevölkerung umgehst und sich auf die örtlichen Gegebenheiten einlässt.

Erwartest Du perfekten und schnellen Service, sobald Du der Bedienung einen Auftrag gibst, ist Tobago das falsche Reiseziel für Dich.

Gehst Du offen und interessiert auf die Einheimischen zu, behandelst sie respektvoll wie einen Freund und zeigst Interesse an ihrer Geschichte, erlebst Du gewiss den schönsten Urlaub Deines Lebens.

Wir hoffen, dass wir mit diesen Informationen etwas Klarheit schaffen konnten, ob Tobago das richtige Reiseziel für Dich ist und was die Voraussetzung ist, dort eine wundervolle Zeit zu erleben

Damit kann Tobago überzeugen

Tobago kann für Dich das richtige Urlaubsziel sein, wenn Dir folgende Punkte wichtig sind:

  • einsame Naturstrände
  • unberührte Orte zum Schnorcheln und Tauchen
  • Unterbringung in familiengeführten Guesthouses, Apartments, Hotels und Villen
  • kleine Restaurants, die eine abwechslungsreiche Mischung aus indischer, afrikanischer und kreolischer Küche anbieten
  • ein entspanntes Ambiente, ohne Zeitdruck
  • Kontakt zu herzlichen Einheimischen ohne Berührungsangst
  • sich in und durch einen Urlaubstag ohne konkrete Planung treiben lassen
  • karibischer Karneval in seiner ursprünglichen Form

Das solltest Du von Tobago nicht erwarten

Wenn die folgenden Punkte unverzichtbare Anforderungen an Deinen Traumurlaub sind, ist Tobago möglicherweise nicht das beste Urlaubsziel für Dich:

  • glamouröse 5-Sterne Hotels
  • ausgezeichnete Sterne-Restaurants
  • große Auswahl künstlich angelegter oder bewirtschafteter Sandstrände
  • permanent ruhiges Meer ohne Wellen
  • Freizeitparks
  • Nachtleben mit pulsierenden Diskotheken
  • Shopping-Möglichkeiten
  • fern-östliches Service-Niveau

Orte

0

Wichtige und sehenswerte Orte auf Tobago

Tobago Castara an der Karibik mit langem Sandstrand. Ideal zum Relaxen, Schnorcheln und Tauchen
Blick auf Castara, Tobago

Tobago bietet eine große Auswahl wunderschöner Orte. Obwohl alle auf der gleichen Insel liegen, sind sie in der Regel doch grundverschieden. Die einen sind nahe des Regenwaldes, die anderen im sandigen Süden, einige sind am Atlantik, wieder andere an der Karibik.

Wir stellen verschiedene Orte mit ihren ganz persönlichen Charakterzügen vor, so dass eine Reise genau dorthin geplant werden kann, wo man sich wohl fühlen wird.

Den Anfang machen unsere beiden Favoriten Castara und Buccoo.

Castara – das aufstrebende Fischerdorf an der oberen Karibik

In Castara bieten kleine, private Unterkünfte und eine abwechslungsreiche Natur zu Land und Wasser eine perfekte Basis für einen entspannten Urlaub. Erfahren Sie mehr über dieses verträumte und gleichzeitig sehr lebendige Dorf.

Buccoo – Perle an der unteren Karibik

Eine der bekanntesten Veranstaltungen auf Tobago ist die Sunday School in Buccoo. Das Städtchen bietet allerdings noch viel mehr als diese wöchentliche Party. Ein langer Sandstrand lädt z.B. zu typisch karibischer Entspannung ein. Wir haben auf unserer Themenseite alles Wissenswerte über Buccoo zusammen getragen.

Die Insel Tobago

0

Tobago liegt in der Karibik an der Grenze zum Atlantik. Tobago-Live informiert über Orte, die schönsten Strände und Buchten sowie Sehenswürdigkeiten.Die Insel Tobago

Lage: Breitengrad 11°N, Längengrad 60°W . Trinidad & Tobago sind die südlichsten Inseln der Kleinen Antillen. Trinidad liegt nur 11 Kilometer vor der Küste von Venezuela und von dort durch den Golf von Paria getrennt. Tobago liegt ca. 30 Kilometer nord-östlich von Trinidad. (mehr erfahren zu Stränden und Buchten)

Ausdehnung: 40,7 Kilometer lang; 11,9 KM breit

Grundfläche: 300km2

Höchste Erhebung: Pigeon Peak – 576 Meter

Regierungsform: Demokratisches Mehrparteiensystem

Einwohner: ca. 61.000 (2011)

Ethnien: Trinidad & Tobago gesamt – 40% afrikanischer Abstammung, 40% indischer Abstammung, 18% gemischt, 0,6% Europäer, 0,4% Chinesen, 0,6% andere. Auf Tobago liegt der Anteil  mit afrikanischen Wurzeln bei 93%

Religion: 35 % Anglikaner, 11 % Methodisten, 10 % Moravier, 10 % Adventisten, 8 % Katholiken und unter 1 % Hindus

Größte und wichtigste Städte: Scarborough, Roxborough, Charlotteville

Gliederung: zwei Regionen – Western und Eastern Tobago

Industrie: Tourismus (ca. 40.000 Besucher pro Jahr) und Fischerei

Währung: Trinidad & Tobago Dollar (TT$) (mehr erfahren)

Strom: 110 Volt / 60 Hz (mehr erfahren)

Sprache: Englisch

Klima: Tropisch (mehr erfahren)

Einkaufen: Die meisten Geschäfte auf Tobago sind sonntags geschlossen. Supermärkte haben von 8:00 bis 20:00 Uhr geöffnet. In der Regel haben Geschäfte unter der Woche von 8:00 Uhr bis 16:30 Uhr und am Samstag von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr geöffnet. In touristisch geprägten gebieten ist eine Öffnung am Sonntag nicht unüblich. (mehr erfahren)

Sonnenzeiten: Sonnenaufgang – 06:00 Uhr; Sonnenuntergang – 18:30 Uhr

Zeit: 4 Stunden hinter der Greenwich Mean Time (GMT) oder 6 Stunden hinter der Mitteleuropäischen Sommerzeit (MESZ)

Sightseeing

0

Tobago bietet viele Sehenswürdigkeiten. Tobago-Live informiert über die schönsten Ziele und Hintergründe. Bild (C) Pixabay

Sehenswürdigkeiten auf Tobago

Sightseeing in der Karibik – Tobago lockt mit einer Vielzahl kleiner und großer Sehenswürdigkeiten.  Neben den natürlichen Attraktionen wie z.B. dem Regenwald und dem Buccoo-Reef laden andere zu einer Reise in die Geschichte der Insel ein.

Neben einer selbst organisierten Erkundung bieten Tour-Anbieter organisiere Fahrten an. Diese sind oft bereits ab zwei Personen und zu fairen Konditionen buchbar und individuell zusammengestellt.

Bei der Buchung sollte die staatliche Zulassungen sowie die Versicherung des Guides bzw. Anbieters erfragt werden. Wir können für Reisende mit einer Unterkunft im Bereich der oberen Karibik Alibaba Tours und für den Süden Tobago-Tours empfehlen. Beide Anbieter haben uns mit Zuverlässigkeit,  Flexibilität und guter Qualität überzeugen können. Die deutschen Wurzeln von Stephanie Taylor und Katharina Dumas erleichtern darüber hinaus die Kommunikation.

Tobago Plantations

Tobago Plantations „Tobago Plantations“ ist ein Areal, auf dem unter anderem das Magdalena Grand Hotel, verschiedene Apartments und ein toller 18-Loch Golfplatz angelegt sind. Das eigentliche Highlight sind allerdings die als Ausgleichsflächen angelegten Seen, die sich nahtlos in wundervoll in die Landschaft einfügen. Wer dieses private Gelände nicht als Golf-Spieler oder Hotelgast betritt, sollte unbedingtMore

Fort King George

Fort King George Ein schönes Ausflugsziel ist das 1777 erbaute Fort King George im östlichen Teil der Inselhauptstadt Scarborough. Das Gebäude ist ein Zeuge der wechselhaften Geschichte der Insel. Nach seinem Bau wurde es bereits 1781 von französischen Besatzern in Anspruch genommen und in „Fort Castries“ umbenannt. Schon 1814 ging es wieder an die Engländer,More

Main Ridge Forest Reserve

Main Ridge Forest Reserve I Regenwald auf Tobago Das Naturreservat des Main Ridge Regenwaldes bildet das Rückgrat des vulkanischen Gebirgszuges von Tobago. Beginnend an der Nord-Ost-Spitze erstreckt er sich über 2/3 der Länge der Insel. Es ist handelt sich dabei um das älteste Naturreservat der Welt und ist bereits im Jahre 1776, kurz nach ÜbernahmeMore

Mystery Tombstone

Mystery Tombstone in Plymouth Die Stadt Plymouth, am südlichen Teil der karibischen Küste, ist unter anderem für ihren “geheimnisvollen Grabstein” bekannt. Dieser befindet sich auf dem Grab von Betty Stivens und ihrem Baby und beschäftigt die Menschen seit vielen Generationen. Es wird nach wie vor über die rätselhafte Inschrift “Sie war eine Mutter, ohne esMore

Arnos Vale Wassermühle

Arnos Vale Wassermühle Arnos Vale ist eine ehemalige Zuckerrohrplantage Das traumhafte Areal des Arnos Vale Hotel war einst ein tropischer Garten und Heimat vieler Vögel. Das Hotel genießt leider keinen guten Ruf mehr, so dass von einem Aufenthalt oder Besuch zu Kaffee und Kuchen abgeraten wird. Stattdessen steuern Gäste und Vögel nun die benachbarte “AdventureMore

Adventure Farm & Nature Reserve

Adventure Farm & Nature Reserve, Plymouth Die Adventure Farm ist ein 12 Morgen großes Naturreservat mit einer organischen Farm an der Arnos Vale Road in der Nähe von Plymouth. Das Reservat ist für seine Vogel- und Schmetterlings-Welt bekannt und bietet Leguanen im Mango- und Zitronen-Garten eine Heimat. Das Gelände ist Öffnungszeiten von Montag bis FreitagMore

Pigeon Point

Pigeon Point Diese Halbinsel “Pigeon Point” ist der schönste Strand von Tobago und stellt mit seinem kleines Reetdach-Häuschen wohl das populärste Fotomotiv der Insel. Der Abschnitt wurde 2005 durch die Behörde Tobago House of Assembly (THA) erworben und in “Pigeon Point Heritage Club“ umbenannt. Der Korallen-Sand und das seichte Wasser bieten die perfekte Basis fürMore

Land & Leute

0

Die Kultur von Tobago ist spannend und vielfältig. Bei Tobago-Live gibt es alles Wissenswerte rund um Geschichte, Land und Leute. Bild (C) Pixabay

Tobago – Land & Leute

Die Insel Tobago ist das perfekte Ziel für alle, die eine Reise möglichst individuell und abseits ausgetretener touristischer Pfade verbringen möchten. Neben einem großen Angebot sportlicher Aktivitäten laden viele Sehenswürdigkeiten zur Erkundung der Insel ein.

Tobago liegt an der Grenze zwischen Karibik und Atlantik und gehört zu den West-Indischen Inseln. Sie gehört zu den wenigen Inseln, die durch Abspaltung vom Festland und ohne vulkanischen Ursprung entstanden sind.

Die Rahmenbedingungen sorgen für ein besonders abwechslungsreiches und interessantes Klima (erfahren Sie mehr über die Landschaft und das Klima – inklusive Tipps zur Reisezeit).

Die strategisch interessante Lage hat Tobago eine wechselhafte und turbulente Vergangenheit beschert.  Gehört Trinidad und Tobago heute zu den global politisch stabilsten Ländern, lohnt sich ein Blick in die spannende Geschichte.

Die Kultur – von der Nahrung bis zu Musik und Tanz – ist von eben dieser vielschichtigen Historie beeinflusst. Lernen Sie mehr über die wundervolle Art, das Leben zu genießen.

Die Menschen auf Tobago genießen – insbesondere im Vergleich zu anderen karibischen Staaten – einen recht hohen Lebensstandard. Dieser ermöglicht Touristen einen entspannten Aufenthalt ohne Begehrlichkeiten. Um dieses Gefühl optimal genießen zu können, haben wir  Tipps bezüglich der Sicherheit und einige Verhaltensregeln zusammen gestellt.

 

Geschichte & Kultur

0

Tobago hat eine spannende Geschichte zu bieten und ist Schmelztiegel vieler Kulturen. Tobago-Live informiert über den Weg der Insel und ihrer Bewohner bis zu heutigen Tage. Bild (C) Pixabay

Geschichte & Kultur von Tobago

Die wechselhafte Geschichte hat zu einem interessanten Mix diverser kultureller Einflüsse geführt. Essen, Trinken und Festivitäten spiegeln die verschiedenen Epochen wider.

Eine Fahrt um die Insel führt zu vielen – größtenteils nahezu zerstörten – Festungen. Fort George, auf einem Berg oberhalb der Inselhauptstadt Scarborough gelegen, ist einer der größten und am besten erhaltenen Zeitzeugen und idealer Ort, um die Geschichte zu spüren und einen tollen Ausblick zu genießen.

Ein großes Stahlrad mit der Aufschrift „Glasgow“ auf der ehemaligen Zuckerplantage Arnos Vale deutet ebenfalls auf die bewegte Historie der Einwohner hin.

Die abgelegene Lage führt zu der Frage: Wie ist dieses Teil seinerzeit dorthin gekommen? Die Antwort liegt darin, dass Tobago damals stark von Versklavung geprägt war und die Vorfahren der heutigen Einwohner die Vorhaben der jeweiligen Besatzer umzusetzen hatten.

In Tobagos düsterster Zeit hat ein Regenbaum in Scarborough dazu gedient, unwillige Sklaven zu hängen.

Durch seine Lage vor dem amerikanischen Festland lag Tobago auf der Route von West-Afrika, sodass permanent neue Sklaven per Schiff auf die Insel gebracht wurden. Zum Zeitpunkt der Abschaffung der Sklaverei im Jahre 1834 lebten 15.000 Sklaven auf Tobago.

Die heutige Bevölkerung auf Tobago ist somit im Wesentlichen „Afro-Tobagonian“ – im Gegensatz zu den stark von indischen Wurzeln geprägten Einwohnern von Trinidad.

Die Einwohner von Tobago sind sehr stolz auf ihre Kultur und zelebrieren diese auf dem jährlich von Mitte Juli bis Anfang August stattfindenden „The Tobago Heritage Festival“. Menschen aus allen Teilen der Insel treffen sich zur gemeinsamen Feier mit Tänzen, Gesängen und Leckereien. Die Besucher kleiden sich im Stile der frühen 1900er und huldigen somit der Zeit, als die Emanzipation von den Besatzern ihren Höhepunkt erreichte.

Über das Jahr verteilen sich zahlreiche Veranstaltungen und Festivals über die Orte der Insel. Häufig stehen auch hier historische Ereignisse und Bräuche wie traditionelle Tänze, Hochzeiten, Limbo oder Kampf-Vorführungen im Mittelpunkt.

Der Großteil der Tobagonians ist christlichen Glaubens. Sonntags gehört in vielen Familien der gemeinsame Gang zu Kirche zum festen Bestandteil. Das Tragen des besten Anzugs bei Herren und des schönsten Kleides bei Damen unterstreicht die Wichtigkeit dieses Rituals, welches bis zu einem halben Tag in Anspruch nehmen kann.

Tradition und das Feiern der eigenen Geschichte haben somit einen festen Teil in der Kultur von Tobago. Das wohl größte Ereignis ist das jährlich in der Osterzeit stattfindende Ziegenrennen in Buccoo. Eingebettet in zahlreiche Essens- und Getränkestände, die von den Bewohnern der umliegenden Ortschaften betrieben werden, findet dieses Ereignis statt. Pflegten die Besatzer das Pferderennen als Ausdruck ihres Wohlstandes waren es wieder die Sklaven und deren Nachfahren, die das Ziegenrennen als Alternative für „den kleinen Mann“ etablierten. Heute zieht dieses Ereignis tausende von Zuschauern und Touristen aus dem gesamten karibischen Raum an.

Tobago verfügt somit über eine große Zahl von Veranstaltungen, die niemals auf der Insel Langeweile aufkommen lassen. Ein Power-Boot Rennen, das Tobago Jazz Experience, ein international besetztes Fahrradrennen, eine Segel-Regatta sowie ein Gastronomie-Festival runden den Kalender ab.

Feiertage und Veranstaltungen

0

Auf Tobago bieten viele Veranstaltungen Abwechslung und Entertainment. Tobago-Live informiert über Großveranstaltungen, Kulturelles und Stadtfeste. Bild (C) Pixabay

Feiertage und Veranstaltungen auf Tobago

Neben staatlichen und kirchlichen Feiertagen wissen die Einwohner von Tobago auch ausgiebig bei vielfältigen Veranstaltungen zu feiern. Somit haben Tradition und das Feiern der eigenen Geschichte einen festen Teil in der Kultur. Das wohl größte Ereignis ist das jährlich in der Osterzeit stattfindende Ziegenrennen in Buccoo. Eingebettet in zahlreiche Essens- und Getränkestände, die von den Bewohnern der umliegenden Ortschaften betrieben werden, findet dieses Ereignis statt. Pflegten die Besatzer das Pferderennen als Ausdruck ihres Wohlstandes waren es wieder die Sklaven und deren Nachfahren, die das Ziegenrennen als Alternative für „den kleinen Mann“ etablierten. Heute zieht dieses Ereignis tausende von Zuschauern und Touristen aus dem gesamten karibischen Raum an.

Tobago verfügt somit über eine große Zahl von Veranstaltungen, die niemals auf der Insel Langeweile aufkommen lassen. Ein Power-Boot Rennen, ein international besetztes Fahrradrennen, eine Segel-Regatta sowie ein Gastronomie-Festival runden den Kalender ab.

In unserem Veranstaltungskalender haben wir die wichtigsten Ereignisse der Insel zusammen gefasst.

Essen & Trinken

0

Essen & Trinken auf Tobago. Erfahre alles zu Restaurants, kreolischer Küche, Fastfood, Roti, Fisch und Snacks

Essen & Trinken auf Tobago

Wie im gesamten karibischen Raum haben Essen und Trinken auch auf Tobago einen hohen Stellenwert. Die Küche ist eine vielfältige Mischung mit Einflüssen aus Afrika, China und Lateinamerika. Auch findet man Elemente aus Syrien, Libanon und Italien wieder.

Als Spiegel der multikulturellen und vielfältigen Einwohner der Insel, bietet das kulinarische Angebot Tobagos einen spannenden Mix, der einzigartig im karibischen Raum ist. Für viele Besucher ist diese Form des Genusses einer der wesentlichen Gründe für eine Reise auf die Insel.

Neben Curry ist Rotis das nationale Standardgericht. Auch wenn Roti seinen Ursprung in Ost-Indien hat, lässt sich das auf Tobago zubereitete Gericht nur noch schwer mit dem original vergleichen und hat seinen ganz eigenen Charakter bekommen. Basis ist ein ungesäuertes, dünnes Brot ähnlich einer Tortilla. Als „Roti-Mantel“ bekannt umhüllt es traditionell eine Mischung aus Fleisch und Kartoffel-Curry. Füllungen sind auch in Form von Curry-Hühnchen, Ziegenfleisch oder Muscheln mit Kartoffelstücken und Kichererbsen verbreitet. Auch vegetarisches Roti mit Gemüsefüllung ist populär. Eine teurere Variante ist das „Paratha Roti” mit einer knusprigen Hülle und einem leichten Inneren.

Roti ist grundsätzlich schwer zu Essen – es ist daher keine Schande, zu Messer und Gabel zu greifen. Das Gericht ist so lecker, dass ein Versuch unbedingt empfohlen wird!

Crab and Dumpling” ist eine lokale Spezialität, die zugegebenermaßen nicht allen Europäern schmeckt. Da die Krabben auf Tobago recht klein sind, enthalten sie wenig Fleisch. Dumplings sind recht feucht und klebrig, so dass die Konsistenz recht ungewöhnlich anmutet.

Meeresfrüchte sind auf Tobago sehr beliebt und die Basis vieler Gerichte – wenig erstaunlich, aufgrund der großen Anzahl der von der Fischerei lebenden Einwohner. Es gibt wenige Gelegenheiten, frischeren Fisch zu bekommen, als hier. Abseits der internationalen Restaurants findet man ein großes Angebot hervorragender einheimischer Küchen, in denen Fisch und Co in kreolischen Stil zubereitet werden. Die übersichtliche Speisekarte enthält in der Regel nur wenige Gerichte – es wird zubereitet, was frisch verfügbar ist. Fleisch wird in der Regel in der Form von Hühnchen, Lamm, Ziege und Rind angeboten.

Auch Vegetarier profitieren von der Kultur der Insel. Nicht zuletzt aufgrund der gläubigen Hindus und Rastafarians bietet jedes Restaurant ein Angebot vegetarischer Gerichte.

Einen wesentlichen Aspekt in der Welt des Genusses nimmt der Alkohol, insbesondere in Form von Rum, in Anspruch. Besonders tückisch ist „Rumpunch“ – ein Mischgetränk aus Fruchtsäften und Rum, dessen erheblicher Anteil gerne unterschätzt wird.

Mit Carib wird ein leichtes Lager-Bier mit 5,2% Alkoholgehalt angeboten. Darüber hinaus ist das mit 5,5% etwas stärkere Stag verbreitet. Bier wird grundsätzlich eiskalt und nur knapp oberhalb des Gefrierpunktes angeboten und konsumiert.